Schlagwörter

, ,

Am 17. und 18. September fand das diesjährige Flachsfest im Museum statt.
Der Name dieses Aktionswochenende ist angelehnt an eine Feier, die in vergangenen Zeiten nach Abschluß der Flachsernte und der vorbereitenden Aufgabe des „Röstens“ begangen wurde – meist im Oktober.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Im Fischer- und Webermuseum dagegen stand alles im Dienste der lebendigen Vermittlung. Im Hof fanden Vorführungen zum Thema „Vom Flachs zum Lein“ statt und die Museumsräume waren bevölkert von Könnerinnen und Könnern ihres Metiers:
mehrere Handweberinnen, eine Spinnfrau, ein netzeknüpfender Fischer, ein Weber am mechanischen Webstuhl und ein Kartenschläger, der die Motive einer technischen Musterzeichnung in maschinenlesbare Sprache übersetzte.
Dazu gab es auch noch das Thema „Wäsche um 1900“ und Scouts, die persönlich auf die Fragen der Besucher eingehen konnten.

Wir finden, das Flachsfest 2011 war ein voller Erfolg – und mit den Fotos wollen wir uns bei den Besuchern dafür bedanken!

Advertisements