Der Vorlauf zu einer Sonderausstellung ist überraschend lang. Schon vor einem Jahr fand das erste Teamtreffen statt und wir hatten gleich viele tolle Ideen, was man zum Thema „Spiel des Jahres“ alles machen könnte.

Es war wirklich inspirierend. Die schöne Aussicht auf das Steinhuder Meer im Sonnenschein wirkte zudem beflügelnd.

Und dann wollten die guten Ideen verschriftlicht werden.
Es folgte eine größere Menge Planungsarbeit, Kalkulationen, wir stellten einen Förderantrag beim Verein Spiel des Jahres e.V., haben noch mehr kalkuliert und gerechnet. Wir sind tatsächlich seit einem Jahr daran!

Ende Februar kam die Förderzusage  – wir danken an dieser Stelle dem Verein Spiel des Jahres – und gleich nach dem Jubel stürzten wir uns wieder voller Elan an die Arbeit.

Bis zur Eröffnung muss noch einiges gemacht werden, von Leihverkehr über Recherchen und Gestaltungsarbeiten, Feinplanungen, Verlagsanfragen, und und und… kurzum: wir setzen die vielen bunten Puzzlestücke, die ab 9. August eine vielfältige Sonderausstellung ergeben nach und nach zusammen und wollen Euch durch den Blog daran teilhaben lassen.

Viel Vergnügen dabei!

 

PS: Feedback ist uns willkommen!

 

 

 

Advertisements