Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , ,

Liebe Freunde des Museums, wir stecken zwar schon fleissig in den Vorbereitungen für unsere Highlights 2014, aber dennoch wollen wir einmal zurückschauen auf ein spannendes und umtriebiges Jahr 2013!

16. und 17. März – Osterausstellung

Filzwelten - Kleine Eierfee

Filzwelten – Kleine Eierfee

Über 1500 Besucher kamen an diesem Wochenende ins Museum, um sich Inspiration zu holen, schöne Geschenke einzukaufen oder einfach nur zu stöbern. Wir hatten 28 Aussteller und eine Menge Freude – die gute Atmosphäre ist bei uns ja schon Programm!

29. März bis 26. Mai: Mit Torfkähnen in fremde Gewässer

Diese Plakat-online_250pxAusstellung widmete sich einigen Steinhuder Originalen – den Fischern und ihren Torfkähnen.
Dabei erlebten wir wohl die lustigste und schönste Ausstellungseröffnung, die in unseren Hallen jemals statt gefunden hatte!
Mehr Info zur Sonderausstellung

Auch der Internationale Museumstag am 12. Mai fiel in die Ausstellungszeit. An diesem Tag gaben die Expeditionsteilnehmer kurzweilige Eindrücke in ihre Geschichte(n) – Döntjes inklusive.

7. Juni – 21. Juli – Knöpfe werden zum Kunstwerk

Knopfbilder_Plakat-onlineUnsere folgende Sonderausstellung kam aus dem Bereich Collagen / Textilkunst. Uta Heine zeigte ihre fröhlichen, teils hintersinnigen und immer sehr ausdrucksstark komponierten Collagenbilder zum zweiten Mal in unserem Museum. Weitere Infos zur Ausstellung

Derweil arbeiteten wir schon äußerst Intensiv an der nächsten Sonderausstellung – so fuhren Daniel Stanke und Sandra Kilb am 1. Juni nach Göttingen zum Spieleautorentreffen und interviewten Spieleautoren, verhandelten mit Leihgebern und und und…

Dabei konnten sie auch einen der ganz „Großen“ der Spielebranche treffen: David Parlett, der das erste Spiel des Jahres erfunden hatte: Hase und Igel! Ein großartiges Spiel, welches auch heute, 35 Jahre später, toll zu spielen ist!

Sandra Kilb & David Parlett im Interview.

Hase & Igel im Interview.

29. Juni – Kinder an die Taue!

Seilerei

Seilerei

Ein neuer Titel und eine neue Ausrichtung für unser traditionelles Aktionswochenende „Altes Handwerk vorgeführt“. In der neuen Ausrichtung geht es zwar immer noch um Altes Handwerk, doch konzentrieren wir uns nun auf die Besonderheiten, die am Ufer eines großen Sees stattfanden. Dabei ermöglichen wir unseren Besuchern, mehr auszuprobieren und anzufassen… Kinder konnten sich ein buntes Tau selbst herstellen, Filzen, Bandweben oder in einer uralten Zwirntechnik ein Armband herstellten. Dazu gab es noch Vorführungen: Fischernetze knüpfen, Stuhlgeflechte, Drechseln von Stricklieseln, …

12. Juli, 19 uhr…. Klangvolle Dämmerstunde!

vanHal2013onlineEin tolles Konzert!

Leider gab es an diesem Abend in Steinhude mehr Auswahl an guter Abendunterhaltung, als uns lieb war. Doch das ist nun mal das Risiko, wenn man etwas Besonderes anbietet. Und besonders war es. Mit den Künstlern Gergana Kizirian und Christoph van Hal hatten wir zwei echte Profis nach Steinhude gelockt, die unser Publikum mehr als begeisterten!

9. August – 3. November: Ausgezeichnet! Die Spiele des Jahres 1979 – 2013

Wir hatten uns erstmalig an eine drittmittelfinanzierte Sonderausstellung gewagt, inklusive Forschung, professioneller Gestaltung und reichem Rahmenprogramm. Das Thema war in dieser Form noch nie als Ausstellung gezeigt worden! Natürlich gab es da einiges zu erforschen! Kleinere Zusammenstellungen hatte es in Süddeutschland gegeben, doch eine Gesamtschau fehlte – bis zum 9. August.

2013-08-08-17.42.37Mit im Team waren – neben vielen Ehrenamtlichen und dem Museumsteam – daher Daniel Stanke (Grafik) und unsere Praktikantin Dorothée Jankuhn (Ausstellungsaufbau / Vermittlung). Ein besonderer Dank gilt übrigens dem Verein Spiel des Jahres e.V., der die Ausstellung förderte sowie vielen kooperativen Spieleprofis die uns inspiriiert und informiert haben! Mehr an Infos

Sommerkultur: 16. August, 27. August, 5. September

2013 boten wir insgesamt 4 Termine „Sommerkultur im Innenhof“ an. Das Serenadenkonzert mit dem St. Johannes Hornensembles um Gerd Gaubisch war komplett ausgebucht! Die beiden Theatertermine „Hexen, Heiden, Heilige“ mit Christiane Hess gut und sehr gut besucht. Leider hatte es beim ersten Theatertermin erneut eine eher kurzfristig kommunizierte Veranstaltung im Scheunenviertel gegeben…

Begleitprogramm der Sonderausstellung „Ausgezeichnet“

Was sind Spiele, wenn man sie nicht ausprobieren darf? Sie werden zu Kunstobjekten. Wir wollten aber eine kulturhistorische Ausstellung machen.

Daher war uns wichtig, dass wir in der Spieleausstellung auch viel zum Ausprobieren bereitstellen wollen! Die entsprechenden Spieleverlage waren großzügig und haben uns dafür viele Spiele zugeschickt. In Kooperation mit dem Küsterhaus Steinhude und seinem Team um Volker Böhm gab es zudem Spieletreffs und Autorenworkshops. Natürlich machten wir auch beim bundesweiten Spieletag „Stadt-Land-Spielt“ mit.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

21. und 22. September: Flachsfest

Sachgeschichten für groß und klein! Wir hatten so viele tolle Vorführungen zum Thema feine Textilien:

  • Mechanischer Webstuhl

    Mechanischer Webstuhl

    Mechanischer Webstuhl

  • Kartenschlag – wie aus der Vorlage ein maschinenlesbares Lochmuster entsteht
  • Handweben
  • Spinnen
  • Klöppeln
  • Fischernetze
  • Filzen
  • Vom Flachs zum Lein

3. Dezember – Lebendiger Adventskalender. 14 und 15. Dezember – Nostalgische Weihnacht

Es weihnachtete sehr bei uns im Museum. Tannengrün wurde zu einer üppigen Girlande geflochten, der 4m hohe Weihnachtsbaum festlich geschmückt. Die Nostalgische Weihnacht ist unser besonderer Kunst- und Handwerkermarkt am 3. Advent und wie immer machte es große Freude. Durch das mittlerweile eingeführte Rotationsprinzip haben wir eine Menge Abwechslung in die Stände und das Angebot gebracht. Doch natürlich bleibt bewärtes Erhalten! Denn Rotation heißt nicht mehr, als dass die Aussteller auch mal ein Jahr Pause machen und später wieder dabei sein werden.

Advertisements