Schlagwörter

,

Mit dem Vortrag:
Der „große Krieg“ – Überlegungen zu einer in Deutschland lange vergessenen Katastrophe
(Prof. Dr. Karl Heinz Schneider, Universität Hannover)
wird heute der zweite Ausstellungsbereich der Kooperationsausstellung zur Erinnerung an den Ausbruch des Ersten Weltkriegs eröffnet.
Die Eröffnung findet statt im Saal der Abtei Wunstorf, Beginn ist 19:00

Die Ausstellung Wunstorf ist in der Stadtkirche bis zum 11. Juni zu besichtigen.

Ausstellung Wunstorf (Stadtkirche)

  • Frauen im Ersten Weltkrieg
  • Die Jugend zieht in den Krieg
  • Sinngebung und Propaganda
  • Reservelazarette und Gesundheitsversorgung
  • Sammeln und Ersetzen – Ernährung und Versorgung im Krieg
  • Asbestplatten für die Rüstungsindustrie
  • Wunstorfer Schicksale im Ersten Weltkrieg
  • Weit über 500 Tote – die Gefallenen
  • Wunstorfer Kriegsversehrte und ihre Versorgung
  • Straßennamengeber: Hindenburg, Boelcke, Richthofen – und Ludendorff

 

Ausstellung Steinhude (bis 1. Juni)

  • Alltag um 1914
  • Die Steinhuder Schule im Ersten Weltkrieg
  • Die Steinhuder-Meer-Bahn und der Hamstertourismus
  • Schicksale gefallener Steinhuder Soldaten im Spiegel ihrer Feldpostbriefe
  • Krieg und Spiel
  • Leder für des Kaisers Flotte – die Steinhuder Industrie im Ersten Weltkrieg
Advertisements