Wie es am Samstag ablief dokumentiert die Webseite https://hemdohnenaht.wordpress.com/ – das ist der Blog der Sonderausstellung mit vielen Infos rund um das Hemd ohne Naht, die Studierenden, die Hintergründe, und vielem mehr…

Stoff für Geschichte(n)

IMG_4698-1

Am Samstag war es soweit, unser HoN wurde nach langer Zeit wieder gewaschen – natürlich unter fachmännischer Aufsicht der Textilrestauratorin Eva Jordan-Fahrbach. Nach einem Bad in warmen Wasser und reiner Reinigungsflüssigkeit (aus anionischen Tensiden – keine Aufheller – keine Duftstoffe), sanftem Abtupfen mit extra saugfähigen Schwämmen, sowie drei Klarspülgängen war das Hemd am Ende so weiß wie lange nicht mehr. Um Knicke zu vermeiden, wurde es dann auf einen Torso gehängt und trockengeföhnt. Jetzt kann die Ausstellung kommen!

Apropos Ausstellung: Werft einen Blick nach rechts, da könnt ihr einen ersten Blick auf unser Ausstellungsplakat erhaschen.

Nicht nur wir waren begeistert vom Ergebnis: HAZ Beitrag vom 26.07.15

Habt ihr Fragen zur Hemdwaschung? Kommt euch etwas komisch vor? Wollt ihr genauere Infos? Nur los, schreibt einen Kommentar, wir beantworten eure Fragen gern!

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements