Vom 30.03. bis 15.04.2018 werden im Sonderausstellungsraum als Zwischenausstellung vor der anschließenden Quilt-Ausstellung  10 Wilhemstein-Decken aus der Steinhuder Produktion gezeigt. Sie spiegeln die hohe Webkunst in dieser Region im ausgehenden 20. Jahrhundert bis zum Zweiten Weltkrieg wider. Die Mitte der Decke ziert die Einwebung der Festung Wilhlemstein. Die Bordüren, die die Festung umgeben, variieren je nach Weber. Umfangreiche Recherchen haben es ermöglicht, teilweise den möglichen Weber einzelner Decken zu identifizieren. Keine andere Decke steht so für regionale Identität wie die Wilhlemstein-Decke, die zu den verschiedensten Anlässen verschenkt bzw. erworben wurde. Jede Decke erzählt ihre eigene Geschichte.

Weber: Dietrich Most

Advertisements