Gebannt haben die Anwesenden die Ausführungen des Historikers Johannes Kessler zum Aufkommen des Nationalsozialismus in Schaumburg-Lippe in den Jahren 1923 bis 1933 verfolgt. Kenntnisreich schilderte Kessler anhand zahlreicher Dokumente wie die NSDAP auf der Grundlage rechter, nationalkonservativer  und republikfeindlicher Strömungen in der Gesellschaft und in der Öffentlichkeit Fuß fassen konnte.

Werbeanzeigen